Bleaching Kosten: Preis einer Zahnaufhellung

Die Bleaching Kosten beim Zahnarzt sind auch bei jedem Arzt anders. Das liegt daran, dass diese verschiedene Methoden verwenden, um Deine Zähne heller zu machen. Dabei spricht man zum Beispiel von Zoombleaching oder Powerbleaching.

Zum Testsieger »

bleaching-kostenDie Bleaching Preise bzw. die Kosten hängen stark davon ab, ob Du Deine Zähne bei Dir Zuhause oder in der Klinik aufhellen lassen möchtest. Unter Office-Bleaching bezeichnet man eine Zahnaufhellung beim Zahnarzt und das Home-Bleaching machst Du zu Hause. Zum Teil gibt es auch Bleichmittel, die mit Produkten von Deinem Zahnarzt gemacht werden.

Die Preise für eine Aufhellung Zuhause  sind weit niedriger als die beim Zahnarzt , jedoch gibt es merkbare Preisunterschiede auch bei sehr ähnlichen Produkten. Hier können wir Dir den Superweiss Whitening Pen ans Herz legen.

Wie hoch sind die Bleaching Kosten in der Regel?

Der Preis schwankt so stark, weil Zahnärzte in Großstädten mehr Kunden haben als auf dem Land und es sich somit leisten können den Preis niedriger zu halten. Außerdem herrscht ein stärkerer Preiskampf in Städten mit vielen Zahnärzten. Die Kosten in Berlin oder Kosten in München sind häufig niedriger als die in anderen kleineren Städten. Ein Bleaching in Müchen oder Berlin kann deshalb auch mal etwas teurer sein.

Die Zahnarzt Kosten liegen in der Regel zwischen 200€ und 700€ bei einer bis zwei Anwendungen. Zusätzlich wird eigentlich vor jedem Zahnbleaching eine Zahnreinigung gemacht, die meistens inklusive ist, aber auch Mal 50€ extra kosten kann.

Die Anwendung mit den höchsten Bleaching Kosten ist die Laser Methode. Hier wird auch Gel verwendet, welches zusätzlich mit einem Laser bestrahlt wird, damit der Sauerstoff schneller in die Verfärbung gelangt und sie auflöst. Aufgrund der hohen Anschaffungskosten eines Lasers liegt hier der Preis bei 600€ und mehr.

Viele Zahnärzte setzen auf das Verfahren mit Wasserstoffperoxid, dass Dir vor Ort auf die Zähne aufgetragen wird. Dieses Gel ist weitaus stärker als alles, was Du normalerweise kaufen kannst und hält auch viel länger deine Zähne weiß. Dieses Verfahren ist teilweise schon ab 200€ zu haben, kann aber mit einer Zahnaufhellung auch mal 500€ kosten. Du solltest bedenken, dass Du viel länger etwas davon hast und nicht so häufig neu bleichen musst.

Wieviel kostet eine Zahnaufhellung für Zuhause?

Der Preis für Artikel zur Aufhellung für Zuhause hängt davon ab, für welches Produkt Du Dich entscheidest und ob es ein Markenprodukt ist oder eins aus der Drogerie.

Streifen oder Strips gibt es zwar auch schon ab 30€, der normale Preis liegt aber um die 50€. Hier solltest Du nicht unbedingt das billigste Produkt nehmen, weil die Streifen teilweise sehr dünn sind und aneinander verkleben oder nicht richtig auf den Zähnen halten. Die Produkte von Crest oder Blend-a-Med sind jedoch alle zu empfehlen.

Gel bzw. Schienen kommen meistens zusammen und kosten ungefähr 10€ bis 35€. Hier wird unabhängig vom Namen immer ein sehr ähnliches Gel benutzt, da die Stärke des Wirkstoffes in diesem beschränkt ist. Bei den teureren Gels ist mehr Gel dabei, damit Du Deine Zähne noch heller bekommst oder mit jemandem anderen zusammen eine Zahnaufhellung versuchst.

Zahnpasta bekommst Du schon ab 4,50€ und sie bietet dir die Möglichkeit Deine Zähne aufzuhellen, ohne aktiv etwas dafür tun zu müssen. Zahncremes ab 8€ enthalten feinere Mikrokörner, die Deine Zähne noch glatter polieren. Pulver funktioniert auf ähnliche Weise, kosten fast dasselbe, nur werden hier natürliche Mittel, wie Minze oder Blüten verwendet.

Stifte werden immer beliebter und liegen im Preis, genau wie das Gel, bei 10€ bis 35€. Ein Stift ist, richtig angewendet, sogar effektiver als eine Schiene, da Du hier selbst das Gel präzise auf Deinen Zähnen verteilen kannst. Außerdem passt er in jede Handtasche und fällt im Badezimmer nicht so auf. Die Bleaching Kosten unterscheiden sich also von Fall zu Fall.

4.9 / 5 Sterne